Paul Brody´s Sadawi

Sadawi

Paul Brody-tp/comp
Christian Dawid – cl
Christian Koegel -git
Martin Lillich-bs
Michael Griener-dr

For both klezmer and jazz fans Paul Brody’s Sadawi is one of the most exciting new groups in today’s music scene. A healthy mix of traditional klezmer and fantasyful improvisations by some of the best klezmer-jazz muscians out of New York and Berlin.

The sound of the group is unmistakably unique: a bass clarinet jamming with a banjo on a blues hora, a growling Ellingtonish trumpet battling through tribal bulgar beats, a hasidic folk song woven around impressionistic trance beats and prayer loops squeezed though the the sondboard of a guitar. Paul Brody’s Sadiwi is full of suprises for both traditionalist and modernists.

The musicians in Sadawi have played for years in other klezmer cross-over bands and have a solid foundation in both modern jazz and in traditional klezmer. This type of player is unique in this gerneration of musicians. They have experience in such jazz and jewish music groups as Steve Bernstien’s Sex Mob, The Klezmer Conservatory Band, Kenny Wheeler, Billy Bang , The Anthony Braxton Band.

soundcloud

CD’s:
Beyond Babylon (Tzadik)
Kabbalah Dreams (Tzadik)
Far From Moldova (Jazzwerkstatt)

Deutsch

Paul Brody’s Sadawi ist eines der aufregendsten neuen Klezmer Projekte der heutigen Zeit. Es ist ein Mix aus traditionellem Klezmer und fantasievollen Improvisationen, präsentiert von einigen der aufregendsten Musiker aus New York, Boston und Berlin. Es spendet einen Hauch luftiger Frische sowohl für Klezmer- wie für Jazzfans , die auf eine neue, innovative Gruppe von Musikern gewartet haben, mit Wurzeln sowohl im Klezmer wie im Jazz.

Wer hat jemals eine Bassklarinette und ein Banjo zu einer bluesigen Hora (rumänisch-jüdischer Tanz) zusammen improvisieren gehört? Wer hörte je eine Trompete, die zu einem „bulgar“ (bessarabisch-jüdischer Tanz) Groove mit osteuropäischen Stammestrommeln kämpft? Und wer hat je ein vertrautes, sanftes hebräisches Volkslied eingewebt gehört in einen impressionistischen Trance Tanz, mit geflüsterten Gebeten und luftigen Gitarren Loops?

Sadawi ist voll von musikalischen Überraschungen sowohl für Traditionalisten als auch Modernisten.

Es gibt überraschend wenige Bands, die Klezmer Musik mit Hilfe der Bläser – im einem Mingus Post-New Orleans Sinne – in einen modernen Kontext transformieren. Die einfachen Rhythmen des Klezmer erlauben den improvisierenden Musikern eine große Bandbreite von melodischen Kontrapunkten, ähnlich dem New Orleans Jazz, zu erkunden. In Ergänzung dazu kann man zeitgenössische melodische Ideen einbeziehen. Man vermag sogar Klezmer Melodien und Rhythmen als Basis für „modale groovige Musik“ zu benutzen, auf derselben Linie wie John Coltranes erweiterte modale Improvisationen.

 

Kommentare sind geschlossen