Die Stadt im Klavier

Die Stadt im Klavier

Die Stadt im Klavier ist ein „ongoing project“ mit immer neuen Facetten. Die Idee ist, Musik und Tanz ebenbürtig nebeneinander auf der Bühne zu zeigen, die eine Kunstform nicht zum Untertan der anderen zu machen.

In Yui Kawaguchi hat Aki Takase eine kongeniale Partnerin gefunden, die energiegeladen die Musik umsetzt, Akzente setzt, präsent ist und mit Leidenschaft und Ästhetik agiert.

Mittlerweile ist diese Projekt seit Jahren auf Tournee, wird bei Jazz- aber auch bei Tanzfestivals aufgeführt und reisst das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hin.

Das Fließen des Verkehrs, das Pulsieren der Lichter, die Taktung der Bahnen im Bauch der Stadt, Menschen, still oder in Bewegung, atmend. Jede Stadt hat ihren Rhythmus. Einem Organismus gleich, bewegt sie sich und bewegt. Inmitten dieses großen Ganzen, schafft die Begegnung von Yui Kawaguchi und Aki Takase einen Mikrokosmos. Wie unter einer Lupe spiegelt sich das Große im Kleinen und es erscheint eine neue, utopische Stadt – die Stadt im Klavier.

Die Kommentare wurden geschlossen